Daily Musings

Der Ofen soll ja rauchen …

aber nicht so doll!

Heute habe ich die Außentemperaturen unterschätzt und den Ofen angeheizt. Da es aber recht warm war, zog er nicht, sondern qualmte nur. Was wiederum zur folge hatte, dass ich mich auf die Terrasse verzogen habe. Allerlei kleinere Arbeiten ließen sich auch da wunderbar erledigen. Bei dem Tuch mussten noch die Fäden vernäht werden. Es soll ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin sein, für mich ist es zu rosa.

Die Orangenschale ließ sich auch gut draußen kleinschnetzeln und zum trocknen aufs Sieb legen. So habe ich dann vor mich hingepuzzelt. Unter anderen habe ich alle Wollreste vom Sockenstricken miteinander verknüpft und begonnen, sie zu einem ganz bunten Tuch zu verstricken.

Mit Arbeit war also heute nicht viel, aber das macht auch nix. Morgen bin ich im Naturheilverein und dann ist die restliche Woche fürs Schreiben vorgesehen. Besser gesagt ins Reinfuchsen in Dramaqueen. Ich habe bis dato immer mit Papyrus gearbeitet. Leider läuft diese Software nicht stabil unter Linux und ich musste immer eine Windowspartion oder einen Windowsrechner behalten. Das hat mich sehr genervt, also habe ich nun ein wenig Geld investiert und mir ein mit Papyrus vergleichbares Autorenprogramm gekauft. Damit werde ich die nächste Zeit gut beschäft sein, denn es hat so viele Funktionen und Möglichkeiten, dass mir schier der Kopf raucht. Aber es wird schon werden.

Mein Name ist Karin Braun. Von Beruf bin ich Autorin, Buchbloggerin und Übersetzerin. Außerdem beschäftige ich mich mit Tarot, Mythologie, mit Göttinnen und Naturreligion. Ich feiere den Jahreslauf und seit vielen Jahren, sind die Raunächte für mich ausgesprochen wichtig. Meine Erfahrungen darüber und meinen spirituellen Alltag möchte ich hier teilen.

2 Kommentare

  • Gudrun

    Ach weißt du, liebe Karin, aller Stress ist vergessen, wenn man sich denn in neue Software eingearbeitet hat und es funzt. Ich wusele mich gerade in ein neues Grafikprogramm und in ein neues Bildbearbeitungsprogramm ein. Irgendwie finde ich das Klasse, dass wir so was können.
    Vom Balkon bin ich gerade geflohen. Der Übergang von der Kälte in den Sommer war mir heute zu viel.
    Grüße an dich.

    • Karin Braun

      Stimmt Gudrun. Ich habe auch gerade eine Menge Spaß damit. Das Programm bietet wirklich einiges und ich werde noch einige Zeit damit beschäftigt sein, alles zu entdecken, um es auch optimal nutzen zu können.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.